Coaches, Kursleiter, Mediatoren, Psychotherapeuten, Lehrer u.a.
lieben Coaching Karten:

"Ich benötige Marias Coaching-Karten auf drei Arten:
1. In Einzelcoachings - vor allem bei der Zielsetzung, um zusätzliche Perspektiven zu öffnen.
2. Bei den SVEB Kurstagen und bei Mandaten - da jeweils für einen Einstieg
3. Bei der Business-Coaching Ausbildung - zum Vorstellen eines Tools
Meine letzten fünf Mandate in diesem Jahr habe ich allesamt mit einer Fotolanguage begonnen. Dabei habe ich jeweils Marias Coaching Karten verwendet. Dies hat jeweils das Eis, sowohl unter den Teilnehmenden, jedoch auch mit mir, gebrochen. Weil die Karten so inspirierend sind, öffnen sie den Teilnehmenden neue Perspektiven, fördern die Kreativität und lassen vor allem die Scham, welche am Anfang halt doch oftmals vorhanden ist, ganz einfach fallen.“
Serge Grünwald, Senior Consultant bei cm-p (change management partner) in Zürich

"Ich nutze die Karten von Maria als Einstiegsmethode in den Kurstag - die Karten regen das Denken auf emotionaler Ebene an! Ebenso dienen sie als Kurzevaluation am Ende einer Lehrveranstaltung - die Feedbacks sind äusserst emotional und immer sehr persönlich! Nicht zuletzt sind die Karten ein Erinnerungsstück an meine Kursleiterkollegin Maria - deren Kreativität ich jedesmal bewundere!!"
Matthias Frey, Eidg. dipl. Betriebsausbilder, CAS Supervision

„Die Coaching Karten von Maria verwende ich in meinen Kursen und Einzelcoachings als Einstieg mit allen möglichen Fragestellungen. Die Karten dienen für mich als Assoziationshilfe, als Reflexionsinstrument und können als Hilfe für eine Zielsetzung verwendet werden. Ebenso dienen sie beim Ausstieg wiederum bei der Evaluation bzw. Reflexion. 
Alles in allem lösen die Bilder Emotionen aus und der Klient kann schnell eine Verbindung aufbauen, das Reden fällt ihm bei dem Anblick der Karten leichter und er kann sich auch mir gegenüber oder der Gruppe schneller und unbeschwerter mitteilen!“
Katja Hafner, Consultant MAS Business & Management Coach

"Die Coaching Karten sind in ihrer Farbigkeit, der Grösse und der klaren Sujets sehr gut angekommen. Sie haben genau die Gespräche, die sie auslösen sollten, ausgelöst. Die Wahl fällt den Teilnehmenden leicht und sie können sich leicht dazu äussern."
Anna Schütz


50 A5 Coaching Karten mit Holzbox

Online Bestellung: www.natur-postkarten.ch/Naturpostkarten-online-kaufen

whatsapp: +41 76 434 2088


Neues Coaching Karten Set



Anwendungstipps für Coaching Karten

In unserer kopflastigen Leistungsgesellschaft kommt die Intuition oft zu kurz. Coaching Karten bieten einen leichten Zugang zu verborgenen Gefühlen und Mustern. Durch die spontane und unbewusste Projektion der eigenen Gedanken und Gefühle auf Bilder, ergibt sich die Möglichkeit, sich leichter damit auseinanderzusetzen.

Für Coaches und alle, die mit Menschen Gespräche führen:

Fordern Sie Ihren Klienten auf, spontan und ohne lange zu überlegen, ein oder mehrere Bilder auszuwählen. Fragen Sie ihn, was bei ihm für Gedanken und Gefühle aufkommen. Lassen Sie ihn erzählen. Ihr Klient ist gerade dabei, seine Themen, die ihn beschäftigen auf ein Bild zu projizieren. Das Bild bildet dabei die Brücke zu seiner Intuition.

Mögliche Fragen:
- Was hat Sie bei diesem Bild angesprochen?
- Was sehen Sie darin?
- Was bedeutet es für Sie?
- Was für einen Zusammenhang sehen Sie zu Ihrer aktuellen Lebenssituation?

Für Kursleiter:

Breiten Sie alle Karten auf dem Tisch aus und stellen Sie den Kursteilnehmern drei Fragen, die sie dann anhand von drei gewählten Karten beantworten.

Mögliche Fragen:
- Wie geht es mir heute?
- Was nehme ich von diesem Kurs / Tag mit?
- Worauf freue ich mich?

Für den Eigengebrauch:

Betrachten Sie die Bilder in aller Ruhe. Beobachten Sie, welche Sie ansprechen, welche nicht. Machen Sie drei Stapel: "diese Bilder lassen mich träumen", diese Bilder lassen mich kalt" und "diese Bilder wecken unangenehme Gefühle in mir". Entscheiden Sie sich, mit welchem Stapel Sie sich auseinandersetzen wollen.

Mögliche Fragen:
- Welche Aspekte meines Lebens finden hier Anklang?
- Welche Ängste, welche Sehnsüchte schlummern in mir und wollen gehört werden?
- Kann ich ein undefinierbares Gefühl auch einfach nur beobachten und ehren?


Situationen, in denen Coaching Karten hilfreich sind:

Wenn die zwischenmenschliche oder innere Spannung zu gross ist, hilft es, wenn beide sich auf eine dritte Komponente fokussieren und über ein Bild reden. Dabei kommen automatisch die Themen des Klienten zur Sprache und werden auf eine oder mehrere Karten projiziert. Jeder kann auf Anhieb benennen, welche Karte ihm gefällt bzw. nicht gefällt. Daraufhin können weitere Fragen gestellt und beantwortet werden – und Sie sind schon mitten im Gespräch.

  • Ihr Klient ist von seinen Problemen überwältigt. Es ist schwierig, eine Verbindung zum Klienten aufzubauen, weil er Angst vor seinen Gefühlen hat, weil er sich bemüht die Haltung zu wahren und so nicht an den Kern des Problems gelangt.

  • In der ersten Sitzung oder am Anfang von schwierigen Situationen, wenn es darum geht, das Eis zu brechen und auf den Punkt bzw. das Ziel einer Sitzung zu kommen.

  • Wenn es darum geht, herauszufinden, was der Klient will bzw. was er nicht will. Welchen Weg er einschlagen könnte, welche Optionen er hat, was seine Vorlieben sind.

  • Die Phantasie des Klienten anzuregen, um Lösungen, weitere Vorgehensweisen, Alternativen zu finden, den Horizont zu erweitern.

  • Bei Klienten mit inneren Widerständen, die unfreiwillig in Sitzungen kommen.

  • Wenn Klienten Schwierigkeiten haben, einen Zugang zu ihren eigenen Gefühlen zu finden und es nicht gewohnt sind, ihre Gedanken zu reflektieren.

Für den Eigengebrauch:

  • Sie selber können auch in einen inneren Dialog treten. Schauen Sie sich die Coaching Karten ohne bestimmte Erwartungen an, beobachten Sie Ihren Atem, Ihre Gedanken und Gefühle. Wie wirkt welche Karte auf Sie? Stellen Sie sich Fragen und beantworten Sie sie.

  • Sie haben ein komisches Gefühl und haben keine Ahnung, woher es kommt und was in diesem Moment das Beste für Sie wäre.

  • Sie müssen sich entscheiden, wissen aber nicht, wie sie gefühlsmässig zu einem bestimmten Thema stehen.

  • Sie brauchen eine kleine Auszeit, um abzuschalten und die Arbeit, die Sie gerade tun, ruhen zu lassen.


Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Inspiration beim Arbeiten mit meinen Coaching Karten.
Für Fragen, Feedback oder Bestellung stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung: info@managingchange.ch / +41 76 434 2088

Herzlichst
Maria Leontaridis